Die 3 essentiellen Vitamine für den natürlichen Hautschutz


Sobald die ersten Sonnenstrahlen erscheinen, haben wir nur einen Wunsch!


Das Sonnenbad

Uns zu entblößen und die Strahlen zu nutzen, die uns wärmen und unserer Laune guttun. Die Sommerzeit ist immer mit einem schön gebräunten Teint verbunden. Längere Sonnenbestrahlung ist nicht ungefährlich Deshalb ist es wichtig, die Haut mit einem geeigneten Sonnenschutzmittel oder Sonnenöl zu schützen. Denn auch wenn die Verbrennung oberflächlich bleibt, registriert die Haut und vergisst nicht!


Um das Hautkrebsrisiko zu verringern, ist es notwendig, ein an Ihren Hauttyp angepasstes Produkt mit einem Index namens Sonnenschutzfaktor (LSF) Lichtschutzfaktor zu verwenden.

Nutzen Sie alle Vorteile und beschränken Sie die Sonnenbestrahlung auf ein vernünftiges Maß, indem Sie eine längere Sonnenbestrahlung einschränken, und genießen Sie Lebensmittel, die reich an Vitaminen sind, die eine natürliche Schutzfunktion für Ihre Haut haben.


Vitamin A


Sie macht Ihre Haut schön und weich, verleiht Ihnen die begehrte Bräune und ermöglicht es Ihnen, gegen die Aggressionen der Strahlung anzukämpfen.

Es findet sich als Retinol in Säugetieren und als Provitamin A (Beta-Carotin) in Pflanzen. Retinol ist an der Erneuerung der Körperzellen beteiligt. Vitamin A ist als Vorläufer von Melanin für die Hautpigmentierung verantwortlich. Deshalb ist es interessant, Nahrungsmittel zu essen, die reich an diesem fettlöslichen Vitamin sind.


In welchen Lebensmitteln ist es zu finden?



Die Möhren enthalten Beta- Karotin

In Innereien wie Leber, aber auch in vielen Gemüsesorten wie Grünkohl, Möhren, Petersilie, getrockneten Aprikosen, Dill....

Da es sich um ein fettlösliches Vitamin handelt, ist es vorzuziehen, diese Nahrungsmittel zur besseren Aufnahme in den Körper immer mit etwas Fett zu begleiten. Wie zum Beispiel ein paar Tropfen Pflanzenöl in einem Karottensaft.


Vitamin E


Welches ein starkes natürliches Antioxidans ist, dessen Hauptfunktion darin besteht, den Körper vor Zellschäden zu schützen (als Schutzschild gegen den Angriff freier Radikale, die durch die Wirkung der Sonne gebildet werden). Wie Vitamin A stärkt es auch das Immunsystem. Bei regelmäßiger Einnahme hemmt Vitamin E den durch UV-Strahlen verursachten Alterungsprozess, der zu Hautschäden führen kann.


In welchen Lebensmitteln ist es zu finden?



Avocados, reich an Vitamin E

Es ist in Avocados, Haselnüssen, Mandeln, Butter, aber auch in Vollkorngetreide, Ölen (Weizenkeime, Sonnenblume, Dorschleber, Avocado, Haselnuss, Raps), Sonnenblumenkernen, Aal, Sardinenkonserven und Eiern enthalten.


Vitamin C


Vitamin C ist auch als Ascorbinsäure bekannt. Es wirkt im Körper zur Abwehr von viralen und bakteriellen Infektionen und schützt die Wände der Blutgefäße. Auch sie wird mit ihrer starken antioxidativen Wirkung freie Radikale einfangen, um gegen die Aggressionen der Sonne zu kämpfen und zur Heilung beizutragen. Vitamin C ist nach wie vor das empfindlichste Vitamin gegenüber Wasser, Luft, Wärme und Licht.


In welchen Lebensmitteln kann man es finden?


Die Nahrungsmittel, die sehr reich an Vitamin C sind,

  • Acerolabeere, diese kleine rote Beere die wie eine kleine Kirsch aussieht,

  • Aroniabeere, die in Nordamerika heimische ist,

  • Sanddorn,eine orangefarbene Frucht, die in asiatischen und europäischen Ländern heimisch ist,

  • Paprikas

  • die Früchte der Hagebutte

  • Petersilie, aber auch Moringa-Pulver und Keimsaaten, die an sich schon eine Vitaminbombe sind. Nicht zu vergessen die Fenchelknolle und die Kartoffeln aber nur als Salzkartoffeln.

Um Ihre Haut schonend vorzubereiten, empfiehlt es sich, diese Lebensmittel einige Wochen vor der Sonnenexposition zu essen (falls Sie dies nicht schon das ganze Jahr über tun!), wobei frische Obst- und Gemüsesäfte, vorzugsweise in Bio-Qualität, bevorzugt werden sollten. Ihr Körper wird so bereit und in der Lage sein, die Mechanismen der Oxydation zu bekämpfen und den Prozess der Hautregeneration zu erleichtern.


Diese natürlichen Methoden des Hautschutzes ersetzen weder das Auftragen eines geeigneten Sonnenschutzmittels noch die Beratung eines Dermatologen oder Apothekers.


Die Wahl des Sonnenschutzmittels ist sehr wichtig, und es ist daher empfohlen, professionellen Rat einzuholen, da es derzeit so viele Möglichkeiten gibt, dass man sich beim Kauf irren kann.


Ich empfehle Sonnencremes für helle, empfindliche, allergische, unverträgliche Haut, ohne Parabene, ohne Nanopartikel, ohne Kunststoffpartikel.

Man sollte sich auch vor "Octocrylen" in Acht nehmen, was ein UV-Filter ist, aber nach bestimmten Studien ein endokriner Disruptor ist.

Eine Kopfbedeckung und eine Brille sind ebenfalls unerlässlich für einen angenehmes und problemloses Sonnenbaden. Natürlich soll die Wachsamkeit für kleine Kinder verdoppelt werden.



Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und einen schönen Urlaub unter der Sonne.


Christelle Felix

ganzheitliche Gesundheitsberaterin & Nordic Walking Instrukteurin

Tel: +49 176 42496848

christelle.felixderoche@gmail.com

61381 Friedrichsdorf

Deutschland

© 2020 by Christelle Felix