Osteoporose und präventive Maßnahmen


Wenn Knochen porös und instabil werden

Eine Frau in den Vierzigern sollte nicht darauf warten, dass ihre Ärztin mitteilt, dass sie von Osteoporose betroffen ist um darauf reagieren zu müssen, weil er schon zu spät ist.

Es ist ratsam, vorher präventive Maßnahmen in ihrem Alltag zu integrieren, die günstig sind, um die Entwicklung einer Osteoporose zu vermeiden.


Was ist Osteoporose?


Osteoporose ist eine systemische Skeletterkrankung mit niedriger Knochenmasse und Verschlechterung des Knochengewebes. Dies führt zu einer erhöhten Knochenbrüchigkeit und Frakturanfälligkeit.


Wie kann man Osteoporose vorbeugen?


Eine wirksame Osteoporose-Prävention kann durch eine Optimierung der Ernährung sowie eine Steigerung der allgemeinen körperlichen Aktivität geboten werden. Beide Aspekte sollten in gleicher Weise berücksichtigt werden.



Eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ebenso wichtig wie angemessene körperliche Aktivität und beide sind für die Osteoporose-Prävention unerlässlich.

Sich in seinem Körper und Seele Wohlzufühlen ist essentiell und wichtig um die richtige Balance zwischen Körper und Geist zu finden.


Jeder Bewegung stärkt die Knochen.


Warten Sie nicht länger, nehmen Sie Ihr Fahrrad, Ihre Nordic-Walking-Stöcke oder rollen Sie Ihre Jogamatte aus und gehen Sie regelmäßiger auf die Wochenmärkte, um gute regionale Lebensmittel zu kaufen und leckere Mahlzeiten zuzubereiten.


Vorbeugen ist immer besser als heilen!


Christelle Felix

ganzheitliche Gesundheitsberaterin & Nordic Walking Instrukteurin

Tel: +49 176 42496848

christelle.felixderoche@gmail.com

61381 Friedrichsdorf

Deutschland

© 2020 by Christelle Felix